Ein Update zur verletzten Katze aus Balge

Es sind mittlerweile einige Tage vergangen… Die verletzte Fundkatze aus Balge, wir haben ihr nun den schönen Namen „Anny“ verpasst, hat ihre Not-OP recht gut überstanden.
Die erste Tage gestalteten sich etwas schwierig, denn sobald man sich Anny näherte, fing sie an zu schreien, zitterte am ganzen Körper, haute wild um sich und verkroch sich dann in die letzte Ecke und wimmerte dort vor sich hin.

Traurig zu sehen mit welcher Panik Anny lebte. Wir gaben ihr natürlich einfach die Zeit die sie brauchte und siehe da: Anny wurde neugierig! Hände machen ihr zwar immer noch Angst, aber sie fängt nun langsam an wieder vertrauen zu fassen.
Mittlerweile sind wir uns auch ziemlich sicher, dass es sich hier um keinen „Unfall“ gehandelt hat und deshalb haben wir vor einigen Tagen auch Anzeige bei der Polizei erstattet. (Ja, gegen Unbekannt, aber gemacht ist gemacht!)

Anny wird sicher noch ein wenig Zeit brauchen, bis alles verheilt ist, bis sie geimpft ist, usw. Aber dann suchen wir für sie das allerbeste Zuhause.
Wir halten euch auf dem Laufenden und falls ihr Anny in der Zwischenzeit eine kleine Freude machen möchtet, könnt ihr uns gerne ein paar Portionen Felix in Gelee zukommen lassen. Das verputzt sie derzeit echt richtig gerne.